Q CELLS nimmt an der „International Green Energy Expo 2020“ teil
Aug, 2020




Q CELLS nahm an der „International Green Energy Expo 2020“ teil, die vom 15. bis 17. Juli für drei Tage im EXCO in Daegu, Korea, stattfand. Bei dieser Ausstellung präsentierte Q CELLS vor allem seine bewährten Premium-Produkte, sowie Lösungen für schwimmende Photovoltaik-Anlagen und Anwendungen für die Landwirtschaft. 

Im Zentrum der Ausstellungsfläche wurde das neue Q.PEAK DUO-G9 präsentiert, das durch die „Q.ANTUM DUO Z“-Technologie durch seine erheblich verbesserte Leistung hervorsticht, sowie bifaziale Module, die eine doppelseitige Stromerzeugung im Solarmodul ermöglichen. 




Das neue Produkt „Q.PEAK DUO Poseidon“ für Solarstromerzeugung auf Wasserflächen ist ein äußerst langlebiger und umweltfreundlich konzipierter Modultyp, der für Umgebungen mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit geschaffen wurde. Die hohe Qualität stellte es unter den strengen Testbedingungen unter Beweis, bei denen es über 3.000 Stunden bei 85 Grad Celsius und 85 % relativer Luftfeuchtigkeit ausgesetzt war, was weit strengeren internen Teststandards entspricht, als es die KS-Zertifizierungsprüfungsvorschriften verlangen.  Das Agrophotovoltaikmodul ist kleiner als herkömmliche Module (60 Zellen oder 72 Zellen) und deckt nicht die gesamte Anbaufläche ab. Auf diese Weise kann die für die Landwirtschaft benötigte Sonnenlichtmenge gesichert werden und das geringere Gewicht der Photovoltaikmodule minimiert die Auswirkungen auf die Fläche. Als Investitionsmöglichkeit mit stabiler Rendite informierte Q CELLS über das Photovoltaikgeschäft für Privatkunden und warb für sein gesamtes Dienstleistungsprogramm, das Finanzierung, Versicherung und Bau umfasst.


Jae-yeol Yoo, Generaldirektor des Geschäftsbereichs Korea, sagte: „Ich möchte den Mitarbeitern des Geschäftsbereichs meinen tiefsten Dank aussprechen, die trotz der Situation von COVID-19 alle Anstrengungen unternommen haben, um sich auf die „Daegu International Green Energy Expo“ vorzubereiten. Ich denke, diese Ausstellung war eine großartige Gelegenheit, unsere neuen Produkte in der zweiten Jahreshälfte in einem immer härter werdenden Wettbewerb auf dem heimischen Markt vorzustellen und den Kunden erneut unsere Leistungsfähigkeit zu vermitteln“. 






▶ Gespräch mit Mitarbeitern der „International Green Energy Expo 2020


Wir nahmen an der „International Green Energy Expo 2020 teil und trafen uns mit Mitarbeitern, die sich unermüdlich dafür einsetzten, die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte von Q CELLS den Kunden näher zu bringen, die Beziehungen zu bestehenden Kunden zu stärken und neue Kunden zu gewinnen. 










Q. Wofür ist das Modulvertriebsteam auf der „International Green Energy Expo“ verantwortlich?

Wir waren für die Produkterläuterungen und die Kundenbetreuung am Messestand zuständig.  Ich war besorgt, dass die Besucherzahl aufgrund von COVID-19 gering sein würde, aber es kamen mehr Leute zu uns als erwartet.   Im letzten Jahr herrschte eine überfüllte Atmosphäre aufgrund des allgemein großen Interesses an der Solarenergie in der Öffentlichkeit, in diesem Jahr hingegen standen Besuche von staatlichen Unternehmen und Beamten im Vordergrund.  Obwohl es relativ wenige Besucher gab, war es eine hocheffiziente Ausstellung, auf der es viele gute und professionelle Gespräche gab und viele Meetings zu konkreten Auftragseingängen führten. 


Q. Welche Produkte habt ihr in diesem Jahr besonders herausgestellt? 
Und an welchen Produkten von Q CELLS waren die Kunden am meisten interessiert?

Youngjin Shon  |  Die Ausstellungsfläche war in vier Bereiche unterteilt.  Im ersten Raum wurden ein bifaziales Modul (Q.PEAK DUO L-G8.3), das im September auf den Markt kommen soll, und ein Modell der 500-W-Klasse, das nächstes Jahr auf den Markt kommen soll, ausgestellt.  Im zweiten Raum wurde der Modultyp zur Solarstromerzeugung auf Wasserflächen (Q.PEAK DUO L-G6.2 KR1) ausgestellt, dessen KS-Zertifizierung für Ende August geplant ist, und im dritten Raum wurde der Modultyp für landwirtschaftliche Anwendungen (Q.PEAK XS-G5) ausgestellt, für das das PV-Solution-Team vom Geschäftsbereich Korea zuständig ist.  Im vierten Raum wurden drei Produkte der derzeit im Handel erhältlichen Produktlinie ausgestellt. Das sind die Typen Q.PEAK L-G4.4, Q.PEAK DUO L-G6 und Q.PEAK DUO XL-G9.3.

Jonghyun Kim  |  Die Produkte, die bei den Kunden auf großes Interesse gestoßen sind, waren einerseits die neuen Modelle der Q.PEAK DUO-G9-Serie, die seit Mai dieses Jahres verkauft wird, und die Solarmodule für landwirtschaftliche Anwendungen, die äußerst langlebig und umweltfreundlich sind und demnächst auf den Markt kommen werden. Da wir uns speziell auf deren Bewerbung konzentriert haben, war auch das Interesse der Kunden besonders groß.





Q. Welcher Moment war am schönsten für Euch?

Jonghyun Kim  |  Am schönsten waren die Momente, in denen die Kunden von unserer Technologie begeistert waren und „Super Q CELLS! sagten.

Youngjin Shon  |  Für mich als Vertriebsmitarbeiter ist immer der Moment am schönsten, wenn ich einen neuen Geschäftspartner gewinnen konnte.  Bis zum letzten Jahr hatte ich als Vertriebsassistenz gearbeitet, aber seit diesem Jahr habe ich mich ganz dem Vertrieb gewidmet, was eine große Herausforderung für mich war.  Ich hatte jedoch das Gefühl, dass ich mich als Vertriebsperson gut weiterentwickelt habe, da viele meiner Kunden die diesjährige Ausstellung und unseren Stand in Daegu besucht haben. Die Fa. Beomil Electric lernte ich in diesem Jahr auf der Daegu-Ausstellung kennen. Nach dem Ende der Messe besuchte ich den Kunden in Changwon, Gyeongnam und konnte den ersten Vertrag in den letzten Augusttagen abschließen. Darüber hinaus habe ich Verkaufsberatungen mit verschiedensten neuen Kunden durchgeführt und ich besuche in diesen Tagen viele weitere Unternehmen, um neue Verträge abzuschließen. 


Q. Bitte erklärt die Bedeutung der EXPO für den Vertrieb.

Jonghyun Kim  |  Diese Ausstellung ist eine großartige Gelegenheit, neue Kunden zu gewinnen und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Produkte zu fördern, aber sie ist auch ein Ort, um eine Reihe bestehender Geschäftspartner zu treffen und Freundschaften aufzubauen.  Die Pro-Am-Veranstaltungen, die eigentlich in der ersten und zweiten Jahreshälfte geplant waren, wurden wegen COVID-19 verschoben, wodurch die Möglichkeiten, bestehenden Kunden Dankbarkeit entgegenzubringen und ein Gefühl der Verbundenheit zu fördern, geringer wurden. Daher war diese EXPO für mich ein wichtiges Ereignis, dass ich nicht verpassen wollte.

Youngjin Shon  |  Die Ausstellung ist ein Ort, um mit neuen Unternehmen in Kontakt zu treten, und an dem wir auch einer breiten Öffentlichkeit unsere Produkte vorführen können. Sie ist natürlich auch eine Gelegenheit, unsere eigene Markenkraft zu stärken.  Der Bürgermeister von Daegu, Young-jin Kwon und Beamte verschiedener Regierungsstellen besuchten unseren Stand. Dabei konnten wir direkte Beziehungen mit öffentlichen Auftraggebern für unsere Produkte aufbauen.


Q. Wie würdet ihr die Erkenntnisse beschreiben, die ihr durch Eure Teilnahme an der EXPO gewonnen habt?
Und was sind die Ziele für die nächste EXPO?

Jonghyun Kim  |  Auf dem Solarmarkt nehmen die Unterschiede technologischer Fortschritte zwischen den Wettbewerbern heutzutage allmählich ab, während sich der Preiswettbewerb verschärft.  In Zukunft werden jedoch neben dem Preis auch Serviceleistungen und Kundendienst als Faktoren erwartet, die die Kundenentscheidungen beeinflussen.  Da Korea nur über eine begrenzte Landfläche verfügt, ist zu erwarten, dass es eine große Nachfrage nach äußerst langlebigen, umweltfreundlichen Modulen und für Modulen für landwirtschaftliche Anwendungsbereiche geben wird.  Bei der nächsten EXPO werden wir versuchen, unser Unternehmen sowohl über den Preis als auch über einen exzellenten Service bekannt zu machen.

Youngjin Shon  |  Als Reaktion auf das führende 450-W-Produkt unseres Unternehmens, das im Mai auf den Markt gebracht wurde, werden mehrere inländische Wettbewerber wie LG Electronics, Hyundai Energy Solutions und Hansol Technics bald ebenfalls neue Produktgenerationen auf den Markt bringen.  Als ich außerdem sah, wie chinesische Mitbewerber ihre neuesten Produkte der 500W-Klasse auf sehr großen Bereichen der Ausstellung präsentierten, hatte ich den Eindruck, dass wir auch die Produktqualität und die preisliche Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens kontinuierlich verbessern müssen.  Ich werde mein Bestes geben, um die Marktführerschaft in Korea durch ausgezeichnete Vertriebsarbeit und Verhandlungsstärke zu halten. 






Q. Welche Massnahmen haben die zuständigen Mitarbeiter vom Team Industriepolitik im Rahmen der Pressearbeit bei der 
„International Green Energy Expo“ beigetragen?

In der Vorbereitungsphase arbeiteten wir mit den zuständigen Abteilungen zusammen, um den Stand zu organisieren und die Standardmaterialien, wie den Kommunikationsleitfaden und Werbematerialien, bereitzustellen. Wir versandten im Vorfeld eine Pressemitteilung, um viele Reporter zum Besuch der EXPO und des Q CELLS-Standes zu bewegen. Wir betreuten auch verschiedene Medienvertreter, die mit Q CELLS in Kontakt treten wollten. Manager Won Park stellte Q CELLS im Rahmen einer VIP-Messetour vor und hielt eine Präsentation über unser Innovationsprogramm zur Technologieförderung. Auf dem Expo-Gelände übernahm ich (Geon Park) Führungen für Reporter und versorgte sie mit Informationsmaterialien. Wir fungierten auch als Verbindungsglied zwischen den Medien und unseren Mitarbeitern und reagierten auf Interviewwünsche, die eingingen.





Q. Im Allgemeinen wird immer gesagt, dass die Medien die ersten sind, die auf neue Produkte aufmerksam gemacht werden müssen.
Worauf habt ihr in Bezug auf das Medienecho am meisten geachtet?

Die Journalisten verfügen meistens nicht über fundierte Kenntnisse über Solar- und Photovoltaiktechnik, da sie einfach zu viele verschiedene Bereiche thematisch behandeln müssen. Wenn ein Journalist die Solarindustrie und ihre Funktionsweise nicht kennt, ist es sehr schwierig, die Produktfeatures und die einzigartige Technologie von Q CELLS zu verstehen. Also haben wir darüber nachgedacht, wie wir es ihnen so einfach wie möglich machen können, unsere Technologie besser verstehen zu können.  Ich erklärte ihnen unsere Technologie so einfach wie möglich, indem ich sie z. B. mit Gegenständen des täglichen Lebens verglich und ihnen unsere Solarmodule und -zellen vor Ort zeigte und die Details in einfachen Worten erklärte.


Q. Worauf habt ihr euch bei dieser EXPO konzentriert und was wurde am meisten gefragt?  

Die derzeit am meisten geförderten Anwendungen sind Floating Systems und die Solarsysteme für den Einsatz in der Landwirtschaft.  Dabei haben wir betont, dass wir verschiedene Lösungen anbieten, die auf die Besonderheiten unserer heimischen Regionen zugeschnitten sind.  Die Themen, die am meisten gefragt wurden, betrifft die Eigenschaften und Prinzipien der Solarmodule für landwirtschaftliche Solarsysteme.  Das Konzept der „parallelen Landwirtschaft“, welches landwirtschaftliche Nutzflächen parallel durch Agrarbewirtschaftung und Solarstromerzeugung effizient nutzt, erregte die Aufmerksamkeit der Medien sehr.


Q. Bitte teilt uns Erkenntnisse mit, die ihr durch die Teilnahme an der EXPO gewonnen habt. 

Ich hatte den Eindruck, dass Medien und Fachbesucher sich immer stärker für die Solarindustrie interessieren. Insbesondere ist das Verständnis des allgemeinen Publikums über die Solarindustrie sehr viel fundierter geworden, so dass die Kunden versuchen, Produktqualität, Service und Markenwert genauer zu vergleichen.


Q. Könnt ihr uns eure Eindrücke von der EXPO und euren Erwartungen für die nächste EXPO mitteilen?

Ich habe mit der Einstellung gearbeitet, Q CELLS für die Besucher im besten Lichte erscheinen zu lassen.  Der Trend in der Energiewirtschaft ist jetzt der Übergang zu 100 % grüner Energie. In dieser Situation möchte ich dazu beitragen, die Basis der Solarindustrie zu erweitern und Q CELLS durch meinen persönlichen Einsatz so erfolgreich wie möglich werden zu lassen.






Q. Welche Aufgaben hatte das Projektunterstützungsteam bei der „International Green Energy Expo?

Wir waren für die Kontrolle der Planung und des Betriebs des Messestandes zuständig.  Konkret gesagt geht es dabei um die Angebotseinholung für den Messebau, die Auswahl der Exponate, die Planung des Ausstellungskonzepts und der detaillierten Gestaltung des Stands, interne Kommunikation zwischen dem Konzern und unserem Unternehmen, die Schulung des Standpersonals, die Präsentationsvorbereitung, die Verteilung von Infomaterialien für Kunden, Veranstaltungsdurchführung, Catering und die Bestandsverwaltung der Give-Aways für Kunden.


Q. Da viele Unternehmen an dieser EXPO teilnahmen, war der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Besucher bestimmt sehr hart. 
Bitte teilt uns das Konzept des Q CELLS Ausstellungsstands und die differenzierte Strategie mit.  
  
Im Gegensatz zu anderen Messeständen, die eine harte und kalte Atmosphäre haben, haben wir gezielt mit Pflanzen gearbeitet, um dem Stand ein freundliches und ökologisch anmutendes Ambiente zu verleihen.  Unser Stand galt sogar unter den Konkurrenten als „schönster Stand, so dass andere Unternehmen uns gebeten haben, ihnen unser Messebau-Unternehmen zu nennen.  Darüber hinaus war der Messestand diesmal in drei Produktlösungen gegliedert. Dies ermöglichte es den Kunden, unsere Angebote in kompakter und konzentrierter Form auf einen Blick erfahren zu können.  Zusätzlich fanden begleitend verschiedene Veranstaltungen statt, wie z.B. Standführungen, ein Flash-Spiel und ein Guerilla-Quiz, um die Aufenthaltsdauer der Besucher am Stand zu verlängern und ihnen so eine Gelegenheit zu bieten, die Technologie und Dienstleistungen von Q CELLS näher kennenzulernen.





Q. Da die diesjährige EXPO unter COVID-19-Bedingungen stattfand, gab es viel Vorbereitungsarbeit zu leisten. 
Was hat Euch am meisten beschäftigt?

Zusätzlich zu den Vorbeugungsmaßnahmen des Veranstalters haben wir unser Bestes zum Schutz der Besucher getan, wie z.B. durch das Tragen eines Mund-Nasenschutzes und die Bereitstellung von Handdesinfektionsmitteln und ständiger Desinfektion der Oberflächen am Stand.  Darüber hinaus haben wir die Attraktivität unserer Angebote für die Besucher maximiert, indem wir alle Veranstaltungen von vornherein sicher und hygienisch geplant haben.  Sowohl die Besucher als auch die Führungskräfte und Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen konnten an allen  Veranstaltungen sicher und reibungslos teilnehmen und alle haben sich an die geltenden Sicherheitsvorkehrungen vorbildlich gehalten.


Q. Was war die größte Herausforderung während des Vorbereitungsprozesses der EXPO bzw. 
während der Veranstaltung, und wie seid ihr damit umgegangen?

Wir vermuteten, dass die Besucherzahlen aufgrund von COVID-19 ähnlich oder niedriger sein würde als im letzten Jahr.  Also bereiteten wir eine ähnliche Menge an Werbeartikeln wie im Vorjahr vor. Aber überraschenderweise hatten wir dann viel mehr Besucher als erwartet und die Give Aways gingen schneller zur Neige, als geplant, weswegen ich in Sorge war. Glücklicherweise schickten die Teammitglieder in der Zentrale mir per Schnellsendung ausreichend Nachschub, so dass die Vergabe von Give Aways problemlos weiter laufen konnte.   Ansonsten gab es keine besonderen Schwierigkeiten. 


Q. Welcher Moment war am bedeutendsten für Euch?

Inyoung Heo  |  Wir haben 3 bis 4 Mal am Tag ein Guerilla-Quiz veranstaltet.   Es war toll zu sehen, wie gut die Standbesucher das aufnahmen und laut Q CELLS riefen, um die richtigen Antworten zu erfahren. 

Jin Yoon  |  Sobald ich in Daegu ankam und die Ausstellungshalle sah, war ich sehr stolz auf unseren Stand.  Ich war sehr glücklich zu sehen, dass die von mir entworfenen Stände und die sorgfältig ausgewählten Möbel und Bodenbeläge nun Realität geworden waren und eindrucksvoll aussahen.  Unser Stand sah wunderschön aus!





Q. Bitte teilt uns Eure Erkenntnisse mit, die ihr durch die Teilnahme an der EXPO gewonnen habt. 

Inyoung Heo  |  Während der gesamten Ausstellung konnte ich feststellen, dass sich die Markteinführung von großformatigen Wafern (M6-12) und Hochleistungsmodulen (über 500 W) auf der Basis von Halbzellen- und Gapless-Technologie allmählich beschleunigt.  Auf dem Stand von JA konnten wir auch Module mit M10 und 9-11 Draht-Technologie mit einer maximalen Leistung von 545 W sehen.  Außerdem stellten die meisten Unternehmen bifaziale Solarmodule aus. Es ist wahrscheinlich, dass diese Produkte auf dem koreanischen Markt zunehmend dominant sein werden.   

Jin Yoon  |  Ich habe gesehen, dass die meisten unserer Konkurrenten, einschließlich chinesischer Unternehmen, hauptsächlich bifaziale Module präsentierten. Die Hyundai Energy Solutions, einer unserer Hauptkonkurrenten, stellte Module für eine Verwendung auf Wasserflächen aus.  Auch wir planen, demnächst ein bifaziales Modul auf dem koreanischen Markt einzuführen. Ich denke, wir sollten es auch so bald wie möglich auf den Markt bringen, um entsprechend auf die Veränderungen der Markttrends zu reagieren.


Q. Da die Planung und der Betrieb des Q CELLS Stands auf der EXPO in Euren Händen lag, hattet ihr bestimmt viele Eindrücke.
Wie würdet ihr diese EXPO abschließend bewerten?

Inyoung Heo  |  Ich finde, es war eine gut organisierte  Ausstellung, wodurch das Markenimage und die Botschaft unseres Unternehmens vor allem durch den Einsatz großer LEDs, verschiedener Quizveranstaltungen und des übrigen Rahmenprogramms konsistent und effektiv vermittelt werden konnte.  Allerdings entsprach aber die Performance der transparenten Bildschirme leider nicht unseren Erwartungen, so dass diese meiner Meinung nach in Zukunft verbessert werden müssen.

Jin Yoon  |  Es war eine sehr gut gelungene Messe. Aber das nächste Mal werden wir einen noch größeren Schritt machen um noch mehr Marktanteile zu gewinnen. Diese EXPO war die erste Ausstellung, die unser Team vorbereitet hat.  Es war zwar für mich das erste Mal, aber ich glaube, die Umsetzung ist unserem Team relativ gut gelungen. Ich kann aber schon jetzt versprechen, dass wir das nächste Mal einen noch prächtigeren Ausstellungsstand präsentieren werden!“


Q. Bitte teilt uns eure Pläne für die bevorstehende Ausstellung sowie eure Vorsätze und Wünsche mit.

Die nächste anstehende Messe ist die „Korea Energy Fair 2020. Sie wird im Oktober dieses Jahres auf der COEX stattfinden.  Q CELLS plant, sich hieran gemeinsam mit anderen großen Unternehmen an dieser Messe zu beteiligen, die die heimische Energieindustrie anführen. Wir werden weiterhin unser Bestes tun um das Image von Q CELLS als führendes Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien und als Anbieter von Gesamtenergielösungen zu prägen.

icon
share